Unser Pflege-Tipp für den Sommer : Körper-Öl

Wer liebt nicht die strahlende Haut, die im Sonnenlicht glänzt? Jetzt, da der Sommer vor der Tür steht, ist es Zeit, sich von dicken Feuchtigkeitscremes zu verabschieden und leichte Körperöle zu verwenden.

Körperöle sorgen für eine seidig-weiche, straff aussehende Haut und einen gesunden Glanz. Nur eine kleine Menge des richtigen Öls kann unverdünnte Nährstoffe liefern, Feuchtigkeit einschliessen und eine Schutzbarriere um die äussere Hautschicht bilden.

Und keine Sorge: die Sommerhaut wird sich nicht fettend anfühlen, denn das Öl zieht schnell und tief ein. Der Schlüssel liegt in der richtigen Anwendung.

Hier sind unsere Tipps bei der Anwendung von Körperöl:

    • Wir empfehlen immer ein natürliches Pflegeöl zu benützen. Natürliche Produkte setzen auf biologische und natürliche Inhaltsstoffe, ohne schädliche Chemikalien oder unnötige Zusatzstoffe für deine Haut.
    • Wir bevorzugen Trockenöle. In der Naturkosmetik unterscheidet man zwischen trockenen und nicht-trockenen Ölen: Trockene Öle haben einen hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren. Diese sorgen dafür, dass das Öl schnell einzieht und keinen Fettfilm auf der Haut hinterlässt.
    • Multifunktions-Öle sind ideal, da sie vielseitig verwendbar sind, z.B. als Haarpflege oder als Körperöl, zum Entfernen von Makeup, beim Rasieren, bei trockenem Haar, als Massage-Öl, etc.
    • Trage das Öl immer auf die feuchte Haut auf. Das Öl verbindet sich mit der Feuchtigkeit zu einer Emulsion und dringt so ganz tief in die Haut ein. Halte daher eine Flasche deines Lieblings-Öls in der Nähe der Dusche bereit und trage es auf während Wassertropfen auf der Haut verbleiben.
    • Konzentriere dich besonders auf trockene Stellen wie Ellbogen und Knie. Wenn du nach dem Auftragen noch etwas an deinen Händen hast, massiere es beispielsweise in deine Nagelhaut.
    • Tupfe ein wenig Öl auf die Wangenknochen für einen tollen Lichteffekt. Oder mische einen Tropfen Öl mit der Tagescrème um dem Make-Up einen schönen Schimmer zu verleihen. Du kannst auch ein paar Tropfen in die Handflächen einreiben und es auf die Haarspitzen setzen. Ebenfalls kannst du eine dünne Schicht Öl auf dein gesamtes Haar verteilen. Dabei empfehlen wir allerdings dich von den Haarwurzeln fernzuhalten.
    • Die Verwendung von Pflegeölen ist nichts worauf man sich einlässt und dann zur Arbeit rast – selbst Öle, die relativ schnell einziehen, brauchen eine Minute. Deshalb nimm dir Zeit für dich, geniess deinen Moment und verwöhne dich!